GipfelApfelMoment auf dem Gipfel des Aggensteins

Klettertour auf den Aggenstein – ein besonderes Jubiläum

Mitte Dezember ging es für uns drei noch einmal bei schönem Wetter auf den Aggenstein (1985m) im Tannheimer Tal. Warum diese Tour etwas ganz Besonderes für uns war, erfahrt ihr im folgenden Bericht.

Los geht es am frühen Morgen auf dem Wanderparkplatz in Grän-Enge. Der Hochnebel hat sich bereits aufgelöst und so haben wir schon jetzt, bei blauem Himmel, einen klaren Blick auf unser heutiges Tagesziel, den Aggenstein. Es ist schön, dass wir nach langer Zeit endlich mal wieder zu dritt unterwegs sind und so starten wir voller Vorfreude unsere Bergtour auf dem schneebedeckten Feldweg in Richtung Bad Kissinger Hütte (1792m).

GipfelApfelMomente Team beim Start mit dem Aggenstein im Hintergrund
Start der Bergtour am Wanderparkplatz in Grän-Enge

Die Stimmung ist ausgelassen und während wir durch den immer tiefer werdenden Schnee stapfen, erleuchten die ersten wärmenden Sonnenstrahlen den Berg. Der Weg wird stetig steiler und schlängelt sich serpentinenartig durch, mal mehr, mal weniger, bewaldetes Gebiet und führt uns in ca. 1,5h bis zur Bad Kissinger Hütte.

Aufstieg zur Bad Kissinger Hütte in der Winterlandschaft
Aufstieg zur Bad Kissinger Hütte

Die Hütte thront oberhalb der Baumgrenze auf einem Felsvorsprung und wird bereits von der Morgensonne in warmes Licht getaucht. Das Wetter hätte besser nicht sein können und so legen wir eine kleine Vesperpause ein und genießen diesen wunderbaren Moment. Bis auf eine Herde von Gämsen sind wir alleine am Berg, was in den Sommermonaten wohl eher selten vorkommen würde.

Von der Bad Kissinger Hütte aus sieht man auch schon den Gipfel und den davorliegenden Hüttengrat, über den wir geplant haben aufzusteigen. Die Schneesituation ist komischerweise hier oben wesentlich entspannter als im Tal unten und so gelangen wir problemlos zum Einstieg der Wand.

Einstieg des Hüttengrats zum Aggenstein
Einstieg des Hüttengrats zum Aggenstein

Voller Vorfreude seilen wir uns ein und beginnen mit der Kletterei. Der Hüttengrat gehört zu den Einsteigertouren im Felsklettern und so steht weniger die sportliche Herausforderung sondern viel mehr der Genuss im Vordergrund. Am zweiten Standplatz haben wir sogar das Glück, einen Steinadler zu beobachten, der einsam seine Kreise um die steilen Felsabbrüche zieht.

Klettertour im Hüttengrat des Aggensteins
Klettertour am Hüttengrat des Aggensteins

Nach einer knappen Stunde erreichen wir glücklich und ein wenig erschöpft den Gipfel. Der Ausblick ist grandios, auf der einen Seite das grüne Alpenvorland und auf der anderen Seite die verschneiten Tannheimer und Lechtaler Berge.

GipfelApfelMoment auf dem Gipfel des Aggensteins
GipfelApfelMoment auf dem Aggenstein

Heute passt einfach alles und das freut uns ganz besonders, denn genau vor einem Jahr haben wir beschlossen, die GipfelApfelMomente Bergwanderschule zu gründen. Seit dem ist viel passiert und es liegt ein sehr lehrreiches, aber durchaus auch erfolgreiches erstes Jahr hinter uns. Dieses besondere Ereignis feiern wir heute hier am Berg und der GipfelApfelMoment, den wir hier erleben, kann definitiv als würdige Feier bezeichnet werden.

Hast du auch Lust die Bergwelt und deinen persönlichen GipfelApfelMoment zu erleben? Oder suchst du nach einem Geschenk voller Erlebnisse für deine Liebsten?

Dann komm mit uns in die Berge!

Sei es für eine Hüttenwanderung auf die Bad Kissinger Hütte oder Landsberger Hütte mit Übernachtung oder eine geführte Winterwanderung im Rahmen einer Schneeschuhtour.

Schreib uns oder schau auf unserer Tourenseite vorbei. Folgend der Link hierzu: https://gipfelapfelmomente.de/unsere-tourenangebote/

Wir freuen uns auf dich! 🙂

Liebe Grüße aus den Bergen,
Sven, Denis und Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.